Presbyterium

Die Mitglieder des Presbyteriums wurden am 14. Februar 2016 für vier Jahre gewählt und in einem Gottesdienst am 13. März 2016 in ihr Amt eingeführt.

Die Sitzungen des Presbyteriums bestehen aus einem öffentlichen und einem nicht-öffentlichen Teil.

Zu dem öffentlichen Teil sind Sie herzlich eingeladen. Die Protokolle des öffentlichen Sitzungsteils können auf Anfrage im Gemeindebüro eingesehen werden.

Am 14. Februar 2016 wählten die Gemeindeglieder der Ev. Kirche Osterath ihr Presbyterium für die nächsten vier Jahre. Die Wahlbeteiligung lag bei sehr guten 19,41 %.

Sie alle kennen die nach Entwürfen des Osterather Künstlers Will Brüll gearbeiteten Fenster unserer Kirche. Nun, nach 55 Jahren, haben Witterungs- und Umwelteinflüsse eine Sanierung notwendig gemacht.

„Über neun Pfund Unterlagen haben wir im Vorfeld zugeschickt bekommen“, berichtete Pfarrer Burkhard Kamphausen, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Krefeld-Viersen im Anschluss an die Landessynode in Bad Neuenahr Mitte Januar. „Dazu kamen viele Briefe von Einrichtungen und Häusern an alle Landessynodalen mit der Bitte, nicht bei ihnen zu sparen.“

Auf seiner Sitzung am 9. Oktober 2013 hat das Presbyterium einstimmig beschlossen, zum Beginn des neuen Kirchenjahres ein neues Logo für den einheitlichen Auftritt unserer Kirchengemeinde einzuführen. Gleichzeitig wurden die Vorlagen für den Außenauftritt unserer Einrichtungen KiTa Himmelszelt, KiTa Krähennest und Katakombe verabschiedet.

Der Ausschuss für Gottesdienst, Theologie und Kirchenmusik hat das ‚Wie‘ der einzelnen Abkündigungen beraten.

Termine Gemeinde

26 Mai
Gottesdienst Kirchenkaffee Frau Schniewind
Sonntag, 26. Mai 2019 10:00 - 11:00
28 Mai
Meerbuscher Tafel
Dienstag, 28. Mai 2019 11:30 - 14:00
28 Mai
Konfirmanden kreatives Abschlußprojekt
Dienstag, 28. Mai 2019 16:00 - 17:30
28 Mai
Kigo
Dienstag, 28. Mai 2019 18:00 - 19:00
28 Mai
Jugendausschuss
Dienstag, 28. Mai 2019 19:30 - 21:00

Tageslosung

Tageslosung vom 26.05.2019
5. Sonntag nach Ostern – Rogate (Betet!)
Das ist mir lieb, dass der HERR meine Stimme und mein Flehen hört.
Wenn du betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir’s vergelten.