Die von Architekt Markus Schmale konzipierte Kindertagesstätte „Himmelszelt“ ist seit August 2012 Heimat für derzeit 76 Kinder.

Auf dem 2.238 m² großen Grundstück entlang der Insterburger Straße befindet sich das Gebäude (Nettonutzfläche 732 m²) der neuen Kindertagesstätte. Errichtet wurde die Neubaumaßnahme in rund 13 Monaten durch unsere Kirchengemeinde Osterath, welche auch gleichzeitig der Träger der Einrichtung ist. Die budgetierte Investitionssumme von 1,53 Mio. € wurde vom Projektteam unter Leitung von Präses Renate Krüger exakt eingehalten.

Das Gebäude wurde nach den neuesten Richtlinien für zukunftsorientierte pädagogische Arbeit entwickelt. Alle Bestimmungen und Auflagen gemäß KiBiz werden vollumfänglich umgesetzt. Der Baukörper setzt sich aus mehreren Gebäudeteilen zusammen. Seine Formensprache ist klar und zeitlos aufgebaut. Die Architekturausrichtung lehnt sich an die „Moderne“ an. Der Eingang betont durch seine Zweigeschossigkeit die Ecksituation des Grundstücksverlaufes und wird durch einen großzügigen Vorplatz erschlossen. Das Innere des Gebäudes ist lichtdurchflutet und ermöglicht immer neue Blickachsen. Lichthöfe erinnern an Kreuzgänge einer Klosteranlage. Das Innere und Äußere des Gebäudes stehen so in einem ständigen Dialog. Die Lichthöfe können als „Räume im Freien“ für die pädagogische Arbeit genutzt werden.

Die vier Gruppen verfügen alle über Nebenräume, Räume zur Differenzierung der Arbeit (RDA-Räume) sowie jeweils eine WC-Anlage mit integriertem Wickelbereich. Hierdurch können in jeder Gruppe Kinder unter drei Jahren betreut werden.

Der großzügige Mehrzweckraum mit schönem Blick in den Garten ermöglicht eine vielschichtige Nutzung. Durch seine exponierte Lage mit angegliederter Infrastruktur (Küche, Lager, Eingangshalle) kann er auch für externe Veranstaltungen, zum Beispiel Abendseminare für Eltern, genutzt werden. Der Personalbereich mit Besprechungs- und Aufenthaltsraum befindet sich bewusst etwas abgeschirmt im ersten Obergeschoss.

Die mittlerweile komplettierte Küchenausstattung ermöglicht es der Leiterin der Küche, Bettina Elsemanns, jeden Mittag für alle Kinder ein gesundes Mittagessen vor Ort frisch zuzubereiten.

Das Gebäude wurde energetisch und zukunftsorientiert geplant. Für die Beheizung wird ausschließlich Geothermie benutzt. Hierdurch werden die aufzubringenden Energiekosten deutlich reduziert. Das hochwertige Gesamtkonzept wird in der Außenanlage weiter geführt. So hält das Außengelände mehrere „Attraktionen“ für Kinder vor: Rollerbahnen, Erdtelefone, Sinneseinrichtungen sowie Kleingartenstrukturen ermöglichen eine hohe Kreativität der Kinder.

Termine Himmelszelt

Keine Veranstaltungen gefunden

Tageslosung

Tageslosung vom 13.11.2018
Der HERR spricht: Ihr habt gesehen, wie ich euch getragen habe auf Adlerflügeln und euch zu mir gebracht.
Dem, der überschwänglich tun kann über alles hinaus, was wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die in uns wirkt, dem sei Ehre in der Gemeinde und in Christus Jesus durch alle Geschlechter.