Am 5. Juli 2014 trat eine 40-köpfige Gruppe, bestehend aus Teilnehmern, Betreuern und zwei Köchen, eine elf-stündige Busfahrt nach Dänemark an.

Das Ziel war Thorsgaard Efterskole, ein Privatinternat, in das man sich über die Ferienzeit einquartiert hatte. Nach einer sehr entspannten und ruhigen Nachtfahrt wurde nach dem Frühstück mit den geplanten Programmen für die Teilnehmer begonnen.

Die Angebote waren sehr vielfältig und boten jedem Teilnehmer abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeiten. Neben den Surf- und Reitkursen gab es viele weitere Möglichkeiten, das fast durchweg gute Wetter zu genießen. Es wurden verschiedene Ballsportarten und Spiele angeboten: Fuß-, Basket-, Brennball und Wikingerschach.

Darüber hinaus gab es auch verschiedene bekannte und unbekannte Geländespiele, wie beispielsweise „Capture the flag“ und „Nachtspiel“. Discos, Werwolf und ein Lagerfeuer mit Stockbrot und Singen zur Gitarre rundeten die Abende ab. Das heiße Sonnenwetter lud die Teilnehmer des Camp fast täglich zum Strand ein.

An den wenigen Regentagen gab es dann Brettspiele, Batik, Schiffe in der Werkstatt basteln, eine Monster-Truck-Rallye und Musik auf verschiedenen Hausinstrumenten. Zwischendurch erfreuten sich die Teilnehmer an Billard- und Tischtennisduellen.

Natürlich wurden auch fleißig die WM-Spiele der deutschen Mannschaft beim privaten Rudelgucken verfolgt. Ein weiterer Spaß war die Verkleidung von Jungen als Mädchen und umgekehrt. Die Verpflegung für alle Teilnehmer und auch das Betreuerteam wurde von zwei eigenen Köchen übernommen, die jeden Abend ein 3-Gänge -Menü in der hauseigenen Küche zubereiteten. Die angebotenen Gerichte waren von Tag zu Tag abwechslungsreich. So wurde auch der Aspekt der gesunden Ernährung nicht vernachlässigt.

Fazit: Ein tolles Sommercamp. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Termine Katakombe

Keine Veranstaltungen gefunden

Tageslosung

Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.